weitere Lehrkräfte

Alba San Quirico Corral

DSC_0388

 

 

 

 

  • 1990: Geboren in Talavera de la Reina (Toledo, Spanien)
  • 2008: Abitur in Soria (Spanien)
  • Seit 2007: Geigerin im Streichquartett Durius
  • 2007: Halbfinalistin im II Wettbewerb für Jugendorchester und Kammermusikensembles Acordes mit dem Durius Quartett, mit der Unterstützt von Sozialwerk Cajamadrid (Salamanca, Spanien)
  • 2008-2012: Bachelor in Fach Violine an der Hochschule für Musik in Zaragoza
  • 2009-2012: Streichquartettstudium beim Quiroga Quartett und Mitglied der Camerata Aragón
  • 2011-2012: Lehrkraft an der “Santa María” Musikschule in Zaragoza
  • Seit März 2011: Mitglied im Spanischen Jugendnationalorchester (jährliches Probespiel)
  • 2012: Mitglied in der Internationalen Orchesterakademie des `Schleswig-Holstein Musik Festival´
  • 2012-2013: Mitglied im NJO (Jugendorchester Holland)
  • Seit Dezember 2012: Mitglied im World Orchestra
  • Seit Februar 2013: Mitglied Baltic Philharmonic Orchestra
  • Seit April 2014: Konzertmeisterin des Junges Orchester der FU Berlin
  • April 2014: Orchester Projekt mit dem „University of Gothenburg Symphony Orchestra“ (Schweden)
  • Mai 2014: Zeitarbeitsvertrag „Orchestra Vigo 430“ (Vigo, Spanien)
  • Seit Mai 2014: Lehrkraft an der „Spiral School of Music“ in Berlin
  • Seit August 2014: Lehrkraft an der Jungen Camerata Academica St. Llorenc und
  • Seit Herbst 2014: Beginn der Ausbildung zur Suzuki-Lehrerin bei Isabel Morey Suau.

Neil Fellows

Neil Fellows, Jahrgang 1953, geboren in Manchester/Großbritannien, erhielt nach musikalischen Anfängen mit Klavier und Blockflöte im Alter von 10 Jahren seinen ersten Hornunterricht. In seiner Schulzeit war er Mitglied im National Youth Orchestra und gewann zahlreiche Preise bei Musikwettbewerben als Pianist, Sängerknabe und Hornist – als Solist und in Kammermusikensembles. Nach dem Abitur begann er in Edinburgh/Schottland das Studium der Musikwissenschaft. Bereits in dieser Zeit übernahm Fellows Leitungsfunktionen und war Präsident der University Music Society in Edinburgh, verantwortlich für Orchester, Blasorchester, Chöre und deren Konzertplanung. Erste berufliche Engagements nahm er als Hornist an der Scottish Opera und in Orchestern der Scottish Philharmonic Society wahr. Er schloss das Studium so erfolgreich ab, dass es ihm mit Hilfe eines Stipendiums ermöglicht wurde, im Anschluss an der Musikhochschule Hamburg Klavier und Horn zu studieren. 1978 legte Fellows das Konzertexamen mit Auszeichnung ab und ist seitdem als Solohornist beim Philharmonischen Orchester Kiel tätig.

Seine aktive musikalische Tätigkeit führte Neil Fellows immer wieder als Gast zu großen deutschen Orchestern, z. B. NDR-Sinfonieorchester Hamburg, NDR-Radiophilharmonie Hannover, Philharmonisches Staatsorchester Hamburg und WDR-Sinfonieorchester. Auch als Solist profilierte er sich bei verschiedenen Orchestern mit den Hornkonzerten von Mozart, Strauss und Britten.

Erfahrungen als Dirigent sammelte er insbesondere in Zusammenarbeit mit Jugendlichen und Jugendorchestern. So leitete er Probenphasen des Landesjugendorchesters Schleswig-Holstein, des Albert-Schweitzer-Orchesters und des Hamburger “Orchester ’91”. Darüber hinaus führte er zahlreiche Meisterkurse für Bläser durch: an der St. Mary`s Music School in Edinburgh und im Rahmen von Tourneen durch Schottland mit dem “Hebrides Ensemble” in Schulen sowie an der Royal Academy of Music in Glasgow.

Seine Erfahrungen und Kenntnisse als Orchestermusiker, Solist und Dirigent bringt Neil Fellows seit August 2004 in die Leitung des von Robert König übernommenen Sinfonieorchesters am Ernst-Barlach-Gymnasium in Kiel ein.

Neil Fellows gründete 1999 zusammen mit seiner Ehefrau Isabel Morey Suau die Junge Camerata Academica St. Llorenc, in diesem Namen liegt auch eine besondere Bedeutung: In der Kirche St. Llorenc fand die Trauung von Neil Fellows und Isabel Morey Suau statt.

Uta Brüne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.